Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Harnwegsprobleme beim Hund

Probleme mit den Harnwegen treten recht häufig auf und belasten den Alltag des Hundes und seines Besitzers. Ständiges Harnlassen kleiner Urinmengen kann durch eine Blasenentzündung verursacht werden. Probleme beim Urinieren können beim älteren, unkastrierten Rüden durch eine vergrößerte Prostata ausgelöst werden oder aber bei allen Hunden durch Harngries oder Harnsteine in der Blase.

Sollte Ihr Hund über mehrere Stunden keinen Urin mehr abgesetzt haben, unruhig sein und sich immer wieder vergeblich bemühen, Urin abzusetzen, sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen, da dies ein akuter Notfall ist.

Vermehrtes Trinken sowie häufiger Absatz großer Urinmengen können erste Anzeichen für eine verminderte Funktionsfähigkeit der Nieren sein. Auch hier sollten Sie baldmöglichst einen Tierarzt aufsuchen, um mit einer Blutabnahme den Nierenstatus bestimmen und andere mögliche Ursachen abklären zu lassen.

Vor allem bei kastrierten Hündinnen kann im Alter eine Schwäche des Schließmuskels auftreten. Da nicht jede Inkontinenz mit Medikamenten in den Griff zu bekommen ist, finden Sie bei uns extra saugstarke Hundewindeln mit optimalem Auslaufschutz.

Harnwegsprobleme

* zzgl. Versandkosten