Erziehung bei Hunden

Eine gute Hunde-Erziehung ist entscheidend für ein harmonisches Miteinander während des gesamten Zusammenlebens von Mensch und Tier.

Die Erziehung fordert von uns Menschen ein gewisses Maß an Durchhaltevermögen und Konsequenz. Hunde lernen am besten durch positive Verstärkung, d.h. die Belohnung erfolgt nach dem Ausführen der vom Besitzer gewünschten Handlung. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Belohnung unmittelbar (0,5 – 0,8 Sekunden) nach dem Ausführen der Handlung erfolgt, da der Hund sonst keinen Zusammenhang mehr herstellen kann. Dasselbe gilt auch für die Bestrafung nach einem Fehlverhalten des Hundes.

Sehr viele Wiederholungen sind nötig um den Inhalt des Erlernten zu festigen. Wie lange die einzelnen Trainingseinheiten dauern, ist nicht sofort vorhersehbar und von mehreren Faktoren abhängig, wie z.B. vom Wesen, Alter und der Gesundheit des jeweiligen Hundes.

Moderne Erziehungsmethoden können hier effektiv durch Anwendung von sanften Erziehungshilfen, wie z.B. Clicker, Halti, Hundepfeifen usw. unterstützend und hilfreich für den Hundebesitzer sein.

Dabei stehen Ihnen viele Hilfsmittel zur Verfügung. Angefangen von Ideen zu der körperlichen Beschäftigung des Hundes, über die geistige Beschäftigung des Hundes bis hin zu den Erziehungshilfen für ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Hund.

In unserer Kategorie Hundeerziehung & Hundebücher können Sie Produkte und begleitende Literatur finden, die Sie beim Training begleiten.

Hilfsmittel in der Hundeerziehung, sollen den Hundebesitzer beim alltäglichen Hundetraining und in der Erziehung unterstützen. Die angewandten Hilfsmittel richten sich nach dem Verhalten welches belohnt bzw. korrigiert werden soll.

Nicht jeder Hund reagiert auf jedes Hilfsmittel gleich. Für einige Hilfsmittel empfiehlt es sich, die Unterstützung eines Trainers in Anspruch zu nehmen (z. B. bei der Erstanwendung, Gewöhnung etc.)

Erziehung

* zzgl. Versandkosten